Donnerstag, 30. Juli 2015

First Breath Sew Along

 


Anlässig seines 2 Bloggeburtstages hat Sabrina von Am liebsten sorgenfrei einen tollen Sew Along organisiert. Und obwohl es bei uns wegen Umzug eher stressig war, wollte ich unbedingt dabei sein.


Hier sind meine Ergebnisse

Woche 1 - Kleidungsstücke für obenrum.
Am schwierigsten war für mich die Entscheidung, für welches Kind ich den Set nähen werde. Ich hab zwei Söhne (fast 3 Jahte und 2,5 Monate) und würde am liebsten für beide was nähen, aber grade mit dem Baby hat man nicht so viel Zeit.
So habe ich mich für den Klassiker entschieden und diesen Sommertop nach Klimperklein für den großen genäht. Ganz schliht, aus rot-weiß gestreiftem Jersey vom Stoffmarkt. Vorne gibt es eine kleine Segelboot-Applikation.

Woche 2 - Kleidung für untenrum.
Die zweite Woche hat mich überrascht und auch sehr gefreut - die Freebookssammlung fand ich einfach toll! Ich könnte jedes Teil nähen (und werde es sicher noch tun, es sind schon sogar die Schnitte abgepaust).

Angefangen hab ich mit Sommerhose nach Klimperklein. Mit dem Schnitt hab ich etwas "gespielt":
Hosenbeine geteilt, kleine Fake-Tasche eingebaut und Fake-Paspel eingenäht

Gesäßtaschen habe ich auch dazu gebastelt: ich wollte unbedingt beide maritime Motivstoffe verwenden, aber die passten nicht so rihtig zusammen - so habe ich auch hier eine Fake-Paspel eingenäht

Am linken Hosenbein hab ich die gleiche Appli wie am Top angenäht

Im Bund ist ein Gummi, die nächstes Jaht ganz einfach ausgewechselt werden kann, denn dafür ist eine Öffnung vorgesehen
Zusätzlich ist da ein Jersey-Streifen eingezogen
So sieht die ganze Hose aus

Und zusammen mit Top

Woche 3 - Kissen, Kuschliges und Spielzeug.
Zwei Wochen habe ich den neuen Sommerset für Mark genäht, langsam wurde es Zeit was für den kleinen Anton zu zaubern. Da kam das Thema "Kissen, Kuschliges und Spielzeug" genau richtig. Erstmal wollte ich den tollen Fuchs von Nikidz nähen, doch der wäre dann eher wieder was für den großen.
Dann hab ich mir den Penti-Ball von Am liebsten sorgenfrei genauer angeschaut und ich hab mich verliebt! Der ist absolut genial und doch nicht so schwer zu nähen wie man denkt. Im Freebook ist alles perfekt erklärt, selbst die Varianten, wie man Stoffe am schönsten kombinieren kann sind dargestellt.








Für mich ist dieser Ball ein Erinnerungsball - denn aus jedem Stoff (außer gelb-orangenen Punkten) habe ich bereits Kleidungsstücke für mich oder Mark genäht. Die Stoffe sind komplett aufgebraucht, Kind ist aus Kleidung rausgewachsen, aber ich habe den Ball vor den Augen und erinnere mich immer wieder, was ich aus diesen Stoffen genäht habe, wie klein und süß mein Sohn damals war.
Penti-Ball ist definitiv mein Lieblings-Projekt in diesem Monat.

Woche 4 - Praktisches für die Mama.
Auch eine Wickeltasche stand schon ewig in meiner Liste. Endlich habe ich es geschafft mir eine zu nähen. Und mit Video-Anleitung von Das Haus mit dem Rosensofa geht es echt flott, man muss auch nur zwei Geradestiche nähen :)




Die vier Wochen sind um. Schade eigentlich, denn ich habe Tausend weitere Ideen im Kopf. Es hat mir ganz viel Spaß gemacht beim Sew Along mitzumachen. Ich freue mich sehr, dass ich für meine Kinder schöne Sachen nähen konnte. Und ich bin sehr gespannt, was die anderen Teilnehmerinnen genäht haben.

EDIT:
Eigentlich waren alle Teile gestern schon fertig. Aber heute bin ich aufgewacht mit der Gedanke, dass ich zur maritimen Kombi dringend noch zwei Tops nähen muss. Ganz schnell zugeschnitten, etwas betüdelt und fertig:











Kommentare:

  1. Mit maritim kannst du mich immer überzeugen ;-) Wunderschönes Set!! Auch deine Spielereien mit dem Hosenschnittmuster, die ganzen Paspel...gefallen mir sehr gut!
    Ich glaube wenn ich mal ein Kind hab brauche ich auch ne maritime Babykombi ;-)
    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  2. Deine Umsetzung der Hose finde ich klasse.
    Lg Ylvie

    AntwortenLöschen