Samstag, 26. Juli 2014

Mini Tutorial für den Kellerfaltenrock "Hallo Sommer"

Ich hab mir gestern zwei Röcke aus Baumwolle genäht. Ohne Schnitt, ohne Anleitung. Es ging ganz einfach und schnell. Hier möchte ich zeigen, wie ich es gemacht habe.

So sehen fertige Röcke aus.







Tragefotos kommen etwas später, wenn das Wetter wieder besser wird.

WICHTIG: ich hab die Röcke für zuhause oder Strand genäht, deswegen sind die sehr breit und luftig geworden (ich trage normalerweise Gr. 38, die passen aber sicher auch bis Gr. 50). Wer ein engeren Rock nähen möchte, bitte die Maßen dementsprechend umrechnen (ich würde auch gerne mit Umrechnen helfen).


Mini Tutorial für den Kellerfaltenrock "Hallo Sommer"
Man braucht ca 1 m Baumwoll-Stoff (z.B. Poplin). Bei mir war die Stoffbreite 140 cm, man kann aber auch andere Breite nehmen.

1. Den Stoff schneiden, so dass es 2 Teile je 50 cm * volle Breite sind.



2. Diese zwei Teile rechts auf rechts legen und zusammennähen. (Wer keine Ovi hat genau so wie ich, kann die Teile links auf links legen und mit ZigZag zusammennähen, Nahtzugaben abschneiden, dann das ganze auf linke Seite wenden und wieder entlang den Kanten nähen (Geradestich), so dass die Nahtzugaben sich verstecken). Es würde dann so aussehen.
  Jetzt haben wir ein Schlauch.

3. Markierungen für die Falten machen.
Wir machen insgesamt 6 Falten:
zwei vorne (Nr 2 und 4 auf dem Bild)

zwei hinten (Nr 3 und 5 auf dem Bild)
und auf jede Seite noch eine (Nr 1 und 6)

Meine Gesamtbreite ist jetzt 264 cm (132 cm vorne + 132 cm hinten). Ich rechne 264/6=44 cm
Es heißt die erste Markierung liegt bei linker Seitennaht, Markierungen Nr 2 und 3 sind 44 cm von Seitennaht entfernt.
Markierung Nr 6 ist die rechte Seitennaht, Markierungen Nr 4 und 5 liegen 44 cm nach links entfernt.

Ich markiere den Stoff immer mit Stecknadeln.




4. Benötigte Rockweite/Faltenbreite berechnen.
Der Rock wird mit Bündchen genäht und one Reißverschluss. Damit man ihn problemlos anziehen kann, soll er oben weit genug sein (einige cm weiter als Hüftenumfang). Bei mir ist die obere Breite sogar 132 cm (s. oben - für zuhause oder Strand gedacht).
Gesamtbreite 264
Obere Breite 132
264-132=132
132 cm müssen wir in Falten verstecken.
132/6=22
In jeder Falte wird 22 cm versteckt (11 links, 11 rechts)

5. Falten nähen
Von linker Naht 11 cm nach rechts eine Markierung setzen
Eine 10 cm lange Linie nach unten zeichnen. Mit Stecknadel Linienende markieren

Mit Geradestich bis zur Nadel nähen


Das gleiche für die rechte Naht machen.
Die Falten Nr 1 und 6 haben wir fast fertig.
Weiter geht´s mit Nr 2,3,4 und 5

Auf diesem Bild ist Nr 2 mit grüner Nadel und Nr 3 mit gelber Nadel markiert.

Wir legen unseren Rock jetzt so, dass bei grüner Nadel ein Stoffbruch ist

 Und nähen da eine Falte (wie oben beschrieben)
Alle andere Falten genauso bearbeiten

6. Faltenmarkierungen auf die Nahtlinie flachlegen


und stecken

Absteppen, um die Falten zu fixieren


7. Bündchen annähen
Bündchen in gewünschter Länge und Breite ausschneiden (bei mir 82 cm * 17 cm).
Links auf links legen und zum Ring schliessen.
Bündchen zusammenfalten, so dass linken Seiten drin und rechten Seiten aussen sind. Nahtzugaben falte ich immer auseinander, damit die Naht möglichst flach wird.
4 Markierungen setzten: vorne, hinten und auf beiden Seiten


Bündchen in den auf links gewendeten Rock einstecken. Stecknadelmarkierungen treffen dabei auf beide Seitennähte und auf vordere und hintere Mitte.
Bündchen mit ZigZag Stich oder Overlock annähen.
Nahtzugaben zurückschneiden.

8. Rock anprobieren. Gewünschte Länge korrigieren.
Am Saum unten Stoff zwei mal umklappen und absteppen.



9. Fertig! Anziehen und zum Strand gehen :D

Ich hoffe dass es euch gefällt. Über feedback würde ich mich sehr freuen.

 Da dieser Rock ohne Anleitung entstanden ist, zeige ich ihn bei KopfKino

Kommentare:

  1. Tolle Anleitung. Vielen Dank dafür.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  2. Gute Anleitung. Ich habe einen tollen Rock nach deiner Anleitung gesehen, wo das Innere der Falten aus anderem Stoff ist. Sieht super aus.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen